Teil 3: Schonkost für den Hund bei Durchfall

Viele Hausmittel gegen Durchfallerkrankungen kennen wir noch aus unserer Kindheit. Umso besser ist es zu wissen, dass sich so manche auch bei der Behandlung von akuten Durchfällen bei Hunden bewährt haben.

Wir möchten Ihnen hier einige Hausmittel vorstellen:

1. Hausmittel:  Morosche Möhrensuppe

Das wahrscheinlich altbewährteste Hausmittel gegen akuten Durchfall ist die Morosche Möhrensuppe oder auch Morosche Karottensuppe genannt.

Morosche Möhren – oder Karottensuppe, benannt nach dem renommierten Kinderarzt Prof. Ernst Moro. Ihm ist es 1908durch die Verabreichung dieser Karottensuppe gelungen, die Sterbe- und Komplikationsrate von Kindern mit Durchfallerkrankungen drastisch zu senken.

So wirkt die Moroschen Möhrensuppe:

Durch den langen Kochprozess der Karotten entstehen kleinste Zuckermoleküle, sogenannte Oligosaccharide. Sie sind den Darmrezeptoren zum Verwechseln ähnlich, so dass die Bakterien statt an der Darmwand an den Zuckermolekülen andocken und einfach ausgeschieden werden.

Rezept Morosche Möhrensuppe:

Zutaten:

500g geschälte Möhren

1 Liter Wasser

ca. 3g Meersalz (man sagt auch ca. 5g pro Liter Wasser)

Zubereitung:

Für die Morosche Karottensuppe werden lediglich ein halbes Kilo geschälte Karotten in einem Liter Wasser ca. 90 Minuten gekocht, bzw. geköchelt.

Nach dem Abgießen des Wassers werden die Karotten püriert.

Anschließend werden die pürierten Karotten wieder mit kochendem Wasser auf einen Liter aufgefüllt und es werden 3 g Salz zugesetzt.

Tipps:

Die Suppe kann auch hervorragend für Notfälle im Voraus zubereitet und eingefroren werden!

Sofern Ihr Hund eine lange Nase zieht, können Sie auch ein Huhn oder Suppenfleisch mit kochen. Nach dem Kochen Huhn bzw. Suppenfleisch entfernen, nicht mitfüttern!

Achten Sie bei der Fütterung achten Sie darauf, dass die Suppe lauwarm ist oder zumindest Raumtemperatur hat.

2. Hausmittel:  Geriebener ungeschälter Apfel

Äpfel sind reich an Pektin, vor allem vor allem die Schale. Pektin bindet Wasser. Die Wirkung des Pektins entfaltet sich besonders gut, wenn man den geriebenen Apfel etwa 15 Minuten stehen lässt, bis er sich etwas bräunlich verfärbt hat.

In Verbindung mit Wasser erzeugt das Apfelpektin im Darm eine sog. Schutzschicht entlang der Darmwand, so dass sich schädliche Bakterien dort nicht mehr ansiedeln können. Diese Schutzschicht ist zudem in der Lage, Bakteriengifte zu binden und somit auszuscheiden.

Hausmittel:  Zerdrückte Banane

Wer keine Äpfel zur Hand hat oder der Hund sie nicht mag, kann eine zerdrückte Banane füttern. Denn auch die gelbe Frucht enthält wertvolle Pektine. Zudem stecken in Bananen reichlich Vitamine und Mineralstoffe. Vor allem das enthaltene Kalium hat einen positiven Effekt: Es wirkt nämlich entkrampfend.

4. Hausmittel: Heilerde

Heilerde hat viele positiv wirkende Eigenschaften. Sie hilft dabei:

  • den Flüssigkeitsverlust einzudämmen
  • den Stuhl zu verfestigen und Giftstoffe zu absorbieren
  • begünstigt es eine gesunde Darmflora


Heilerde sollte man nicht ohne Grund über einen längeren Zeitraum geben.

5. Hausmittel:  Flohsamenschalen

Die heilsame Wirkung der Pflanze bei Durchfall ist auf die darin enthaltenen Schleimstoffe zurückzuführen:

Sie binden die bei Durchfall vorhandene überschüssige Flüssigkeit im Darm, wodurch sich der Stuhl verdichtet. Bei bakteriell verursachten entzündlichen Darmerkrankungen, meist begleitet von Durchfall, binden die Schleimstoffe der Flohsamen zudem die Gifte der Bakterien. Das lindert die Entzündung und schützt die Darmschleimhaut vor weiteren Schädigungen.

6. Sonstige Hausmittel

Auch hartgekochte Eier sind hochverdauliche Proteine (Eiweiße) und sind somit ein sehr gut geeignetes Mittel bei der Schonkost. Auch Hüttenkäse kann hilfreich beim Aufbau der Darmflora sein. Ansonsten sollte auf die Gabe von Milchprodukten eher verzichtet werden.

Wie lange Schonkosten dem Hund geben?

Da selbstgekochte Schonkost nicht den Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen deckt, sollten Sie diese nicht länger als ein paar Tage füttern.  

Bei „normalem“, unbedenklichem Durchfall, der von Zeit zu Zeit immer auftreten kann, reichen ein paar Tage Schonkost aus.

Generell sollte man sie so lange füttern, bis die Symptome und die Erkrankung wieder vorbei sind.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.